PILGERGEIST GIN

eingetragen in: Allgemein | 0

mit Bischof Hanke gebrannt.

Unsere Tully Cross Reihe bekommt edlen Zuwachs. Gemeinsam mit Bischof Gregor Maria Hanke aus Eichstätt, mit dem wir schon den Pilgertrunk 2012 gebraut hatten, haben wir uns einen edlen Tropfen aus unserer neuen Brennerei am Kreuzberg überlegt: Den Pilgergeist – ein Kräutergeist mit 44 edlen Pilgerkräutern, in Erinnerung an das Todesjahr des Heiligen Jakob.

Pilgergeist Gin mit Bischof Hanke gebranntUnter anderem landeten Wacholder, Zitrone, Orange, Holunderblüten, Heidelbeeren, Anis, Pfeffer, Salbei, Petersilie, Rosmarin, Majoran und von Pfarrer Steffel ein ordentlicher Spritzer Weihwasser in der Brennblase. “Der Pilgergeist ist ein klassischer Gin mit vielen ganz besonderen Zutaten, die ihm neben den üblichen Zitrusnoten auch ein umfangreiches Kräuterbukett verleihen”, erklärt Norbert, unser Edelbrandsommelier und Botschafter des geistigen Genusses, “ich habe letztes Jahr die Ausbildung zum Gewürzsommelier gemacht, und da kam mir die Idee, als Ergänzung zu unserem Pilgertrunk auch einen richtig schmackhaften Pilgergeist zu brennen.”

Der Eichstätter Bischof war letztes Jahr mal wieder zufällig als Gast auf dem Kreuzberg, als Norbert ihm von seiner Idee erzählte.

Hanke war sofort Feuer und Flamme, schließlich hatte er selbst in seiner früheren Wirkungsstätte, dem Kloster Plankstetten im Altmühltal, eine Brennerei aufgebaut. “Ich kann mich noch gut an unsere ersten Versuche erinnern. Da haben wir ganz schön gekämpft, bis was Vernünftiges herausgekommen ist”, erzählte er beim Brenntag im Februar, “So eine neue Brennerei einweihen zu dürfen, ist mir natürlich eine ganz besondere Ehre, noch dazu, wenn wir einen Pilgergeist brennen.”

Gemeinsam mit Norbert suchte der Bischof die 44 verschiedenen Kräuter, Obst und Gewürze aus. Anschließend überlegten sie noch das Mischungsverhältnis und gaben die Zutaten in den Aromakorb, durch den der Alkohol beim Destillieren ziehen musste und dabei die ätherischen Öle mit in den fertigen Brand nahm.

Das ganze Brauhaus am Kreuzberg war schnell erfüllt von intensiven Aromen. Gemeinsam mit unserem Pfarrer Steffel brachten die beiden anschließend das Fass mit dem fertigen Pilgergeist zum Reifen unter heiligen Boden – in die Kreuzbergkeller…